*
Regio Galerie oben top

R E G I O  G A L E R I E  in Basel

Menu
Home Home
Geschichte Geschichte
ART FOR PEACE ART FOR PEACE
Aktuelle Ausstellung Aktuelle Ausstellung
Ausstellungen/Events Ausstellungen/Events
Künstler der Galerie Künstler der Galerie
Partnerlinks Partnerlinks
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Charity

CHARITY

Die Regio Galerie spendet hier:

CNP
Creative Network of Peace
Kinder malen den Frieden
 
 


Der Sitz des „swoppers” ist hart, ich spüre meine Sitzbeinhöcker!
Angefragt und beantwortet von Elisabeth Fark am 17.03.2008 12:44 (1444 gelesen)
Es ist richtig, dass Sie auf dem „swopper“ Ihre Sitzbeinhöcker, also die Knochen, auf denen man eigentlich sitzt, manchmal intensiver spüren als auf einem herkömmlichen Sitz. Der Grund liegt darin, dass der Sitz des „swoppers“ nach oben gewölbt ist, weil das automatisch zu einer leichten Lordosierung (Krümmung der Wirbelsäule nach vorn) führt, die der natürlichen Form der Wirbelsäule entspricht. Herkömmliche Sitze, die oft eine Sitzmulde aufweisen, bewirken das Gegenteil. Für empfindliche Naturen bieten wir den „swopper“ mit TEMPUR - Polsterung an. Dieser Spezialschaumstoff verteilt den Druck auf das ganze Gesäss.
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


ART SHOP
A R T   S H O P
Kataloge
Dali Foulard
Cocteau Keramik
Cocteau Schmuck
Plakate
Kunstkarten

Kunstbücher

shalom_Sommer2009
GIF_right

Regio Galerie Bottom

R E G I O  G A L E R I E    Elisabeth Fark    Klingentalgraben 29    4057  Basel    Tel. +41 (0)61 271 39 60

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail